Tipps

Sammlung an  TIPPS


Eine Auflistung von meinen alltäglichen Tipp., Es geht um Themen wie: Gesundheit, Ernährung, Hormone, Alltagstipps, Fettabbau, Heißhungerattacken und anderen Themen. :-)

P L A S T I K, Chemikalien aus der Flasche.

Aufgrund des in Plastik vorkommende Bisphenol A, achte ich stark darauf, so wenig wie möglich aus Plastikgefäßen zu trinken und zu essen. Denn der Weichmacher wird bei der Herstellung von Plastik eingesetzt und soll möglicherweise gesundheitsschädlich sein. Zusätzlich

soll der Weichmacher Bisphenol A ähnliche Wirkung wie das Geschlechtshormon Östrogen haben und soll damit den Hormonhaushalt beeinflussen. Dazu gibt es viele interessante Artikel und Studien -> Google knows all. :-)



P A R A B E N E, Hormone in der Kosmetik.

Bestimmte Parabene werden als Konservierungsmittel in kosmetischen Mitteln eingesetzt, diese dienen dazu die Komsetika länger haltbar zu machen. Von einigen Parabenen ist aus Tierversuchen bekannt, dass sie das Hormonsystem beeinflussen können. Aber unbestritten ist, dass Parabene eine hormonlle Aktivität haben. Um auf Nummer sicher zu gehen meide ich Kosmetika mit Parabenen.


W A S C H P U L V E R & S P Ü L T A B S , der Öko in mir.

Und um das ganze Sache, auf die ich im Alltag achte, abzurunden, verzichte ich auch noch auf konventionelles Waschpulver. Eine Zeit lang, habe ich nur mit Waschnüsse gewaschen, das klappte gut und die Wäsche wurde sauber .Aber mit der Zeit kamen Fettläuse in die Kleidung und somit musste ich auf pflanzenbasierten Waschmittel zurück greifen. Für die Spülmaschine gillt das Gleiche, auch hier verwende ich nur pflanzenbasierte Tabs.


Salz statt Zucker. . . 

Drogen machen süchtig, Salz auch. Das kann ich besätigten, was nun für eine Verwechslung gehalten werden kann, ist mein neues Geschmackserlebnis. Überall komt eine Prise Salz drüber, über den morgendlichen Haferbrei, auf Melone, in den Eiweißshake. Eigentlich wollte ich meinen Süßstoffbedarf senken und dann hörte ich von dem Ersatz Salz. Es klingt wirklich exotisch aber probiert es aus, ihr werdet es lieben. Salz = neutralisiert bittere Geschmack + verstärkt das Aroma, zu dem ist es kalorienarm. Im Gehirn werden laut einer Studie die gleichen Areale im Gehirn beeinflusst, wenn es um Drogen und Salz geht. i feel it, it makes me crazy.


Apfelessig, der Fatburner.

Nicht nur das Apfelessig unheimlich gesund ist, ist Apfelessig auch als natürlicher Fettkiller bekannt. Apfelessig soll sättigend wirken und dadurch nimmt man automatisch weniger Kalorien zu sich. Ich benutz Apfelessig gern als Salatdressing mit Salz, Pfeffer und etwas Olivenöl.


Grüner Tee, der Fatburner 2.0.

Wenn man den Fettabbau noch zusätzlich unterstützen möchte, wird oft Grüner Tee empfohlen, dieser soll ebenfalls zu einem schnelleren Fettabbau verhelfen. Aber Achtung: Wenn möglich nicht Abends trinken, da Grüner Tee eine nicht unbedeutende Menge an Koffein besitzt.


Brennnesseltee, wirkt Entwässernd.

Gerade bei Frauen ist das Thema Wassereinlagerungen im Körper  ein großes Thema. Frauen sind immer in einer Hormonphase, wo sie mehr Wasser ziehen und im Körper ansammeln. Das kann sehr seeehr unangenehm werden, ich kenne das selbst. Was mir unheimlich geholfen hat (auch bei Unterleibschmerzen) ist die tägliche Einnahme von Kurkuma. Zusätzlich unterstütze ich die ,,Entwässerung'' in der Hochphase von Wassereinlagerungen durch Brennnesseltee.


Schlaf, mit das W I C H T I G S T E.

Für alle die mir auf Instagram folgen, wissen das ich mich schon seit einer Ewigkeit für einen besseren Schlaf kämpfe. Guter und erholsamer Schlaf ist super wichtig, nicht nur für den Muskelaufbau und Fettabbau, sondern auch für ganze andere Funktionen. Kurzer Schlaf ist nicht immer schlecht, entscheidend ist die Schlafqualität. Fühlst du dich erholt, bist du aktiver und motivierter, fühlst dich vitaler und gesünder. Ein Schlafmangel kann zu Heißhungerattacken führen, unkonzentrietheit, antrieblosigkeit und und und..


Tipps für einen besseren Schlaf,

da ihr hier seid um euch Tipps zu holen, liste ich euch hier meine Tipps mit längerer Anwednung von mir auf.


1) Kein Blaulicht (Handy + TV) 1-2 Stunden vor dem Schlaf, Blauchlicht hemmt die entwicklung von dem Schlafhormon Melatonin

2) Keinen Sport oÄ Aufregendes kurz vor dem zu Bett gehen

3) Keine koffeinhaltigen Mittel nach 17Uhr zu sich nehmen ( Kaffee, Grüner Tee, dunkle Schokolade, Cola)

4) Stress reduzieren (Meditation, Lesen, keine Nachrichten schauen)

5) Ashwaghanda

6) Rhodiola Rosea

7) ZMB6

8) Zirbenspäne mit Zirbenöl

9) Tägliche Spaziergänge, allein der Anblick der Natur, lässt das Gemüt entspannen

10) Tagsüber auspowern


Eifersucht ist wie Salz: ein bißchen davon würzt den Braten, aber zuviel macht ihn völlig ungenießbar.


Honoré de Balzac,(1799 -1850)